timide

basket 0

Häufige Fragen

Zahlung & Versand

Alle Informationen zum Thema Zahlung und Versand.

Bitte kontaktiere timide vor einem Umtausch, einer Rückgabe, oder falls mit dem Artikel etwas nicht in Ordnung ist: shop@timide.ch

Unbenutzte Artikel in Originalzustand können innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Lieferung umgetauscht oder retourniert werden. Lieferkosten werden nicht zurückerstattet und die Versandkosten für die Rücksendung sind vom Kunden zu bezahlen.

Das Thema Nachhaltigkeit ist mir persönlich sehr wichtig. Bei timide wird das Thema nicht des Trends wegen verfolgt, sondern aus Überzeugung.

Was tut timide zum Thema Nachhaltigkeit konkret?

Material

Ich verwende aus Überzeugung nur natürliche Materialien, wie Baumwolle oder Merinowolle. Die Hauptbestandteile der Produkte bestehen immer aus Stoffen, welche aus 100% Baumwolle oder Merinowolle bestehen. Es werden keine Mischgewebe verwendet.

Bio-Baumwolle

Baumwolle bedingt leider eine sehr wasserintensive Anbauweise. Mit dem Verwenden von Biobaumwolle lässt sich der Wasserverbrauch enorm reduzieren. Ausserdem werden hier keine Pestizide und Chemikalien zur Entlaubung vor dem Ernten verwendet, da sie von Hand geerntet wird. Der Verzicht auf Pestizide und Chemikalien schützt nicht nur die Natur, sondern auch die Bauern.

Bedruckte Stoffe

Bedruckt wird in Berlin, DE mit einem sehr wassersparsamen Pigment Druckverfahren, welches ungiftige Farben verwendet. Die Farben sind Oeko-Tex 100 zertifiziert. Es wird genau so viel Stoff bedruckt, wie zum Nähen gebraucht wird. Dies schont die Umwelt zusätzlich, da nicht unnötig viel Stoff bedruckt wird.

Merinowolle

Merinowolle ist ein natürliches Material. Die Wolle kommt hier vom Merino Schaf. Es ist eine spezielle Art, welche besonders feine Wolle hat. Bei der Merinowolle können vor allem die Haltung der Tiere und die Weiterverarbeitung inkl. Chemikalien ein Problem darstellen.

Ich verwende bisher Merinowolle der italienischen Traditionsfirma Zegna Baruffa, welche Oekotex 100 zertifiziert ist. In der Produktion in Italien wird ein geschlossener Wasserkreislauf verwendet und mittlerweile auch 80% der Abfälle und Reste wiederwerwertet. Es werden ausschliesslich erneuerbare Energien verwendet. Die Firma ist kontinuierlich daran noch nachhaltiger zu werden. So gelten jährlich noch strengere Richtlinien z.B. für die Färbung der Wolle.

Ausnahme und Ziele

Baumwollbündchen: Die Biobaumwollbündchen haben einen 5% Anteil an Elastan. Es ist leider sehr schwierig Bündchenstoff ohne Elastan zu finden, bzw. ist es oft gar nicht deklariert. Ziel: In Zukunft werden die Bündchen für die Schühchen oder Handschuhe ebenfalls aus Merinowolle selbst produziert. Dies ist erst jetzt möglich, da ich erst seit kurzem in der Lage bin diese selbst her zu stellen.

Baumwollstoff der kurzen Hosen: Als diese Hosen entstanden sind, gab es leider noch keinen gewobenen Biobaumwollstoff zur Auswahl beim Druck. Deswegen sind diese noch aus konventionellem 100% Baumwollstoff genäht. Ziel: In Zukunft wird nur noch Biobaumollstoff verwendet. Es wird also keine Produkte aus gewobenem Baumwollstoff mehr geben, bis es den entsprechenden Stoff in Bioqualität gibt. Ich gehe hier keine Kompromisse mehr ein.

Nähfaden und Gummifaden: Die Produkte die bisher entstanden sind, sind noch mit konventionellem Nähfaden bzw. Gummifaden genäht worden. Ziel: In Zukunft verwende ich nur noch Biobaumwollfaden. Gerne würde ich eine Alternative zum konventionellen Gummifaden finden. Leider ist es mir bisher noch nicht gelungen. Sobald ich welchen finde, werde ich nur noch diesen verwenden.

Merinowolle: Bisher ist die Merinowolle leider noch nicht aus biologischer Tierhaltung. Die Wolle, welche ich habe, deswegen aber nicht zu verarbeiten, wäre auch falsch. Deswegen wird diese natürlich auch aufgebraucht. Ziel: In Zukunft möchte ich nur noch Bio Merinowolle verwenden. Im Idealfall wird diese Wolle sogar aus der Schweiz kommen.

Produktion

Mittlerweile mache ich so gut wie alles selber, mit Ausnahme des Stoffdruckes, welcher in Berlin gemacht wird. Die alte Strickkollektion wurde bei HerrUrs in der Schweiz gestrickt und danach gemeinsam verarbeitet.

Seit kurzer Zeit habe ich die Ausbildung zur Knitwear Specialistin abgeschlossen und eine Zusatzausbildung an der Steiger Industriestrickmaschine absolviert. Deswegen ist es mir nun möglich, auch die Strickstoffe und Produkte komplett selbst her zu stellen. Die Strickmaschine steht dabei an der STF Zürich, wo ich auch die Ausbildung gemacht habe.

Da ich nun fast alles selber machen kann, sind die Produktionswege noch kürzer geworden.

Die Grössenangaben findest du beim jeweiligen Artikel. Bei Baby- und Kinderartikel ist es ratsam eine Nummer grösser zu nehmen, wenn du unsicher bist, oder das Kind gerade zwischen zwei Grössen liegt.

Biobaumwolle

Die meisten Produkte aus Biobaumwolle sind nicht gewaschen, wenn sie verarbeitet werden. Beim ersten Waschen gehen Sie in der Regel ein wenig ein. Das ist bei Baumwolle normal. Die Grössen sind so gewählt, dass das Produkt nach dem Waschen passt.

Hier ein paar Tipps, damit dein timide Produkt aus Biobaumwolle lange schön bleibt:

  • damit die Farben schön bleiben, empfehle ich nicht heisser als 40°C zu waschen.
  • das Kleidungsstück dabei immer auf die Innenseite drehen.
  • Buntwaschmittel verwenden, bzw. kein Waschmittel mit Bleichstoffen verwenden.
  • ich empfehle die Produkte nicht im Trockner zu trocknen, sondern an der Luft zu trocknen. Dies schont die Farben und Fasern.
  • mit ähnlichen Farben zusammen waschen.

Merinowolle

Die Produkte aus Merinowolle sind nicht gewaschen, wenn sie verarbeitet werden und werden auch danach nicht von mir gewaschen. Sie werden allerdings gedämpft. Das bedeutet, sie bekommen so schon ihre endgültige Form. Die Wolle zieht sich nämlich beim Dämpfen zusammen. Wenn man sie danach wäscht, sollten sie ihre Form bei korrekter Waschart nicht mehr ändern.

Produkte aus Merinowolle muss man nicht oft waschen. Meist reicht es, sie auszulüften. Sollten sie aber verschmutzt sein, oder das auslüften alleine nicht reichen, so kann man sie natürlich auch waschen.

Hier ein paar Tipps, damit dein timide Produkt aus Merinowolle lange schön bleibt:

  • entweder von Hand waschen oder das Wollprogramm der Waschmaschine verwenden.
  • Woll- oder Feinwaschmittel verwenden.
  • KEIN Weichspüler verwenden (sonst verfilzt die Wolle).
  • NICHT im Trockner trocknen
  • am besten flach auf einem Frotteetuch trocknen lassen. Hängend kann sich die Form beim Trocknen verziehen.
  • nicht in der direkten Sonne trocknen lassen.
  • normalerweise muss man die Produkte aus Merinowolle nicht bügeln. Wenn doch, dann das Bügeleisen auf Dampf (Hitze nicht Höher als für Baumwolle) einstellen und das Produkt nur dämpfen. Das bedeutet, das Bügeleisen darf die Wolle dabei nicht berühren.

Hast du noch mehr Fragen?

Wenn du keine Antwort auf deine Frage hier finden kannst, nimm Kontakt mit mir auf. Ich werde dir in Kürze antworten.

Der beste weg zur schnellen Antwort.